BIS: Suche und Detail

Spielplätze brauchen Paten*innen!

Kinder brauchen Spielplätze - denn Spiel und Bewegung sind für Kinder lebenswichtig. Spielen macht Kinder fröhlicher, kreativer und ausgeglichener; es fördert eine gesunde, altersgerechte Entwicklung.
Aber ein Spielplatz wird nicht nur durch eine gute, sichere Ausstattung mit Spielgeräten attraktiv, sondern er benötigt auch aktive Menschen vor Ort, die sich um "ihre" Spielfläche kümmern.

Was macht eigentlich ein*e Spielplatzpate*in?

Diese*r

  • besucht regelmäßig den Spielplatz
  • ist Ansprechperson für die Kinder auf dem Spielplatz
  • gibt den Kindern Anregungen zum Spielen und organisiert Spielplatzfeste
  • gibt Schäden, Verunreinigungen und Konflikte mit Fremdnutzern an die zuständigen Dienststellen weiter

Die Übernahme einer Spielplatzpatenschaft erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Es entstehen keine finanziellen Verpflichtungen. Der zeitliche Aufwand für das persönliche Engagement, wird selbst bestimmt.

Verantwortung, die Spaß macht!

Als Spielplatzpate*in  können Sie dazu beitragen, dass unsere Spielplätze zu einem beliebten Treffpunkt für viele Kinder werden.
Gesucht werden Privatpersonen, Schulen, Kindergärten, Vereine, Parteien sowie Firmen, die sich ehrenamtlich um einen Spielplatz in der Nähe kümmern. In Essen gibt es rund 430 öffentliche Spielplätze, davon werden zurzeit 250 durch Paten betreut. Insgesamt engagieren sich zurzeit 400 Personen für die Kinder in ihrem Stadtteil.

Wenn Sie Interesse haben und selbst aktiv werden möchten, dann erhalten Sie hier weitere ausführliche Informationen:

Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Essen e.V.
Telefon: 0201 2437092, Herr Dr. Muth
E-Mail: Spielmobil@dksb-essen.de

oder

Kinder- und Familienbüro der Stadt Essen,
Telefon: 0201 88 88544, Frau Koppetsch
Telefon: 0201 88 88533, Frau Plewe-Probst
E-Mail: kinderbuero@essen.de

 

Patenschaftsvertrag

Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund möchten wir mit Ihnen auf einer stabilen Grundlage zusammen arbeiten. Um diese Kooperation zu dokumentieren wird zwischen allen Beteiligten ein Vertrag geschlossen.
Zur Vertragsübergabe treffen sich Paten*innen, Kinderschutzbund, Kinderbüro, Grün und Gruga sowie die Bezirkskinderbeauftragten zu einem gemeinsamen Kennenlernen auf dem Spielplatz.

 

Welche Regelungen enthält der Patenschaftsvertrag?

  • Aufgaben und Ziele der Patenschaft
  • Aufgaben der Stadt Essen
  • Betreuungsangebote des Kinderschutzbundes
  • Finanzielle Unterstützung
  • Versicherungsschutz des Paten
  • Beendigung der Patenschaft

Unsere Aufgaben:

  • Verkehrssicherungspflicht
  • Instandhaltung des Spielplatzes
  • Gärtnerische Pflege des Spielplatzes
  • Abtransport von gesammeltem Unrat

Betreuungsangebot des Kinderschutzbundes:

  • Ansprechpartner für die Spielplatzpaten
  • Weiterleitung von Schadensmeldungen
  • Hilfestellung bei Problemen
  • Organisation von Patentreffen
  • Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen
  • kostenlose Unterstützung von Spielfesten zum Beispiel mit dem Spielmobil

Weitere Informationen

Zuständige Einrichtung
Kinder- und Familienbüro
Porscheplatz 1
45127 Essen
Fax: +49 201 8888566
E-Mail: kinderbuero@essen.de
Spielplatzpatenschaft

Was macht eigentlich ein*e Spielplatzpate*in?

Diese*r

  • besucht regelmäßig den Spielplatz
  • ist Ansprechperson für die Kinder auf dem Spielplatz
  • gibt den Kindern Anregungen zum Spielen und organisiert Spielplatzfeste
  • gibt Schäden, Verunreinigungen und Konflikte mit Fremdnutzern an die zuständigen Dienststellen weiter

Die Übernahme einer Spielplatzpatenschaft erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Es entstehen keine finanziellen Verpflichtungen. Der zeitliche Aufwand für das persönliche Engagement, wird selbst bestimmt.

Verantwortung, die Spaß macht!

Als Spielplatzpate*in  können Sie dazu beitragen, dass unsere Spielplätze zu einem beliebten Treffpunkt für viele Kinder werden.
Gesucht werden Privatpersonen, Schulen, Kindergärten, Vereine, Parteien sowie Firmen, die sich ehrenamtlich um einen Spielplatz in der Nähe kümmern. In Essen gibt es rund 430 öffentliche Spielplätze, davon werden zurzeit 250 durch Paten betreut. Insgesamt engagieren sich zurzeit 400 Personen für die Kinder in ihrem Stadtteil.

Wenn Sie Interesse haben und selbst aktiv werden möchten, dann erhalten Sie hier weitere ausführliche Informationen:

Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Essen e.V.
Telefon: 0201 2437092, Herr Dr. Muth
E-Mail: Spielmobil@dksb-essen.de

oder

Kinder- und Familienbüro der Stadt Essen,
Telefon: 0201 88 88544, Frau Koppetsch
Telefon: 0201 88 88533, Frau Plewe-Probst
E-Mail: kinderbuero@essen.de

 

Patenschaftsvertrag

Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund möchten wir mit Ihnen auf einer stabilen Grundlage zusammen arbeiten. Um diese Kooperation zu dokumentieren wird zwischen allen Beteiligten ein Vertrag geschlossen.
Zur Vertragsübergabe treffen sich Paten*innen, Kinderschutzbund, Kinderbüro, Grün und Gruga sowie die Bezirkskinderbeauftragten zu einem gemeinsamen Kennenlernen auf dem Spielplatz.

 

Welche Regelungen enthält der Patenschaftsvertrag?

  • Aufgaben und Ziele der Patenschaft
  • Aufgaben der Stadt Essen
  • Betreuungsangebote des Kinderschutzbundes
  • Finanzielle Unterstützung
  • Versicherungsschutz des Paten
  • Beendigung der Patenschaft

Unsere Aufgaben:

  • Verkehrssicherungspflicht
  • Instandhaltung des Spielplatzes
  • Gärtnerische Pflege des Spielplatzes
  • Abtransport von gesammeltem Unrat

Betreuungsangebot des Kinderschutzbundes:

  • Ansprechpartner für die Spielplatzpaten
  • Weiterleitung von Schadensmeldungen
  • Hilfestellung bei Problemen
  • Organisation von Patentreffen
  • Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen
  • kostenlose Unterstützung von Spielfesten zum Beispiel mit dem Spielmobil
Paten, Spielplatz, Ehrenamt, Spielplatzfest, Spielplatz, Kinder, Paten, Ehrenamt, Spielplatzfest https://service.essen.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/41913/show
Kinder- und Familienbüro
Porscheplatz 1 45127 Essen
Fax +49 201 8888566