BIS: Suche und Detail

Baumschutz

Fällanträge für Privatgärten

Wer im Hausgarten einen Laubbaum, eine Eibe oder einen Ginkgo fällen möchte, der weiter als vier Meter von einem Wohn-, oder Geschäftsgebäude entfernt steht und dessen Stammumfang größer als 80 Zentimeter ist, benötigt dafür eine Fällgenehmigung.

Nicht geschützt sind Kulturobstbäume, Pappeln, Weiden, Birken sowie Nadelgehölze.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Untere Naturschutzbehörde eine Genehmigung zur Fällung erteilen. Im Regelfall ist die Anpflanzung eines Ersatzbaumes erforderlich.


Weitere Informationen

Downloads
Auswahlliste für Ersatzbaumpflanzungen
Baumschutz auf Baustellen
Baumschutzsatzung
Handlungsleitfaden BaumAdapt
Infoblatt - Vorsicht mit der Heckenschere
Merkblatt Baumschutzsatzung
Zuständige Einrichtung
Untere Naturschutzbehörde
Natorpstr. 27
45139 Essen
Fax: +49 201 8859558
E-Mail: unb@umweltamt.essen.de
Zuständige Kontaktpersonen

Herr Stephan Schur Baumschutz, Naturdenkmalschutz

Tel.:
+49 201 88-59546
Baumschutz Laubbaum, Eibe, Stammumfang, Baum fällen, Fällung, Baum, Natur, Schutz, Fällgenehmigung https://service.essen.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/42886/show
Untere Naturschutzbehörde
Natorpstr. 27 45139 Essen
Fax +49 201 8859558

Herr

Stephan

Schur

Baumschutz, Naturdenkmalschutz

+49 201 88-59546