BIS: Suche und Detail

WER SIND WIR?

Die Beratungsstelle ist eine Einrichtung des Gesundheitsamtes, Hindenburgstr.29, 2. Etage: Räume 2.26 und 2.27

FÜR WEN SIND WIR DA?

Wir beraten Familien mit entwicklungsverzögerten oder behinderten Kindern und Jugendlichen, von Behinderung betroffene Familienangehörige, allein lebende Behinderte und Interessierte, die Informationen zum Thema Leben mit Behinderung wünschen.

Nicht jeder startet gesund ins Leben oder bleibt es!
Manchmal geben Gesundheit und Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen Anlass zur Sorge, manchmal sind Familienangehörige plötzlich von Behinderung betroffen.
         
In solchen Situationen investieren Familien ein Höchstmaß an Zeit und Fürsorge. Vielfach müssen Familien sowie alleinstehende Personen ihre Lebensplanung ändern, Förder- und Therapieangebote wahrnehmen und ihren Alltag neu strukturieren.

WAS BIETEN WIR AN?

Wir bieten Ihnen Beratungs- und Informationsgespräche an und leiten die Angebote, die Sie für wichtig erachten, familiennah in die Wege und unterstützen Sie bei Ihren Anliegen.
Sie erhalten zum Beispiel Informationen über

 

  • Therapieangebote wie Physio-, Ergo-, Sprachtherapie, Heilpädagogik
  • Fördermöglichkeiten im Frühbereich
  • Kitas und Schulen
  • alternative Wohnformen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
  • Schwerbehindertenausweise und Pflegegeld
  • Freizeit- und Urlaubsangebote
  • Hilfen bei der Alltagsbewältigung

 

Die Gespräche finden in der Beratungsstelle oder bei Bedarf bei Ihnen zu Hause statt. 

Zuständige Einrichtungen
Gesundheitsamt
Hindenburgstraße 29
45127 Essen
Behinderten- und Demenzberatung
Beratung für Menschen mit Behinderung

FÜR WEN SIND WIR DA?

Wir beraten Familien mit entwicklungsverzögerten oder behinderten Kindern und Jugendlichen, von Behinderung betroffene Familienangehörige, allein lebende Behinderte und Interessierte, die Informationen zum Thema Leben mit Behinderung wünschen.

Nicht jeder startet gesund ins Leben oder bleibt es!
Manchmal geben Gesundheit und Entwicklung eines Kindes oder Jugendlichen Anlass zur Sorge, manchmal sind Familienangehörige plötzlich von Behinderung betroffen.
         
In solchen Situationen investieren Familien ein Höchstmaß an Zeit und Fürsorge. Vielfach müssen Familien sowie alleinstehende Personen ihre Lebensplanung ändern, Förder- und Therapieangebote wahrnehmen und ihren Alltag neu strukturieren.

WAS BIETEN WIR AN?

Wir bieten Ihnen Beratungs- und Informationsgespräche an und leiten die Angebote, die Sie für wichtig erachten, familiennah in die Wege und unterstützen Sie bei Ihren Anliegen.
Sie erhalten zum Beispiel Informationen über

 

  • Therapieangebote wie Physio-, Ergo-, Sprachtherapie, Heilpädagogik
  • Fördermöglichkeiten im Frühbereich
  • Kitas und Schulen
  • alternative Wohnformen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
  • Schwerbehindertenausweise und Pflegegeld
  • Freizeit- und Urlaubsangebote
  • Hilfen bei der Alltagsbewältigung

 

Die Gespräche finden in der Beratungsstelle oder bei Bedarf bei Ihnen zu Hause statt. 

Beratung, Behinderung, Hilfe, Gesundheitsamt, Behinderten- und Demenzberatung https://service.essen.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/43305/show
Gesundheitsamt
Hindenburgstraße 29 45127 Essen
Behinderten- und Demenzberatung
Hindenburgstraße 29 45127 Essen
Telefon +49 201 8853300