BIS: Suche und Detail

Durchführung von straßenrechtlichen Verfahren nach dem Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. (StrWG NRW)


Eine Straße, ein Platz oder ein Weg erhält durch die Widmung den Status einer öffentlichen Straße und wird somit für den Gemeingebrauch freigegeben.

Bei einer Einziehung ist es umgekehrt. Hier verliert die gewidmete Straße die Eigenschaft einer öffentlichen Straße. Bei einer Teileinziehung handelt es sich um eine Allgemeinverfügung, durch die die Widmung einer Straße nachträglich auf bestimmte Benutzungsarten, Benutzungszwecke oder Benutzerkreise beschränkt wird.

Im sogenannten Wegeatlas werden die straßenrechtlichen Verhältnisse der Verkehrsflächen im Essener Stadtgebiet dargestellt.


§§ 6, 7, 14 des Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. (StrWG NRW)


Zuständige Einrichtungen
Amt für Straßen und Verkehr
Lindenallee 39
45127 Essen
Tel: +49 201 88-66666
Fax: +49 201 8866006
E-Mail: info@amt66.essen.de
Verkehrs- und Baustellenmanagement / Koordinierungsstelle Veranstaltungen / Geschäftsführung Unfallkommission / Straßen- und Wegerecht
Zuständige Kontaktpersonen

Herr Najda Straßenrechtsangelegenheiten, Straßenwidmungen und -einziehungen, automatisiertes Straßenverzeichnis

Tel.:
+49 201 88-66590
E-Mail:
c.najda@amt66.essen.de