BIS: Suche und Detail

Umsetzung von Maßnahmen aus dem Aktionsprogramm Klimaschutz 2020. Solarenergie ausbauen.

Das Förderprogramm „Solarenergie für Essen“ ist eine der Maßnahmen des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 aus dem Aktionsplan für nachhaltige Energie und Klima (Sustainable Energie and Climate Action Plan = SECAP).

Die Stadt Essen unterstützt damit die Neuinstallation von Photovoltaik- und thermischen Solaranlagen auf dem Stadtgebiet sowohl bei bestehenden als auch an neu zu errichtenden Gebäuden. Auch die Kombination mit einem Gründach und die Umsetzung als Mieterstromanlage sind möglich.

Alle Informationen zur Förderung von Solaranlagen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Ratsbeschluss zum Ausbau von Solaranlagen. Über die Förderhöhe und die Voraussetzungen einer Förderung informieren die Förderrichtlinien.

Sollten noch Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne an die Bewilligungsstelle der Grünen Hauptstadt Agentur.


Rechtsgrundlagen

Ratsbeschluss vom 25.08.2021


Fristen

Das verlinkte Onlineformular „Antrag auf Förderung einer Solaranlage“ ist seit dem 1.1.2022 zum Ausfüllen freigeschaltet.


Weitere Informationen

Einstiegsberatung

Die Energiefachleute der Verbraucherzentrale NRW Beratungsstelle Essen beraten Sie zu Hause im Rahmen eines Energie-Checks rund um die energetische Haussanierung und den Einsatz erneuerbarer Energien.

Terminvereinbarung über die Beratungsstelle Essen möglichst über das Kontaktformular www.verbraucherzentrale.nrw/essen oder Telefon 0201 64 95 74 01

 

Photovoltaik und Steuern

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage auf meinem Dach und welche steuerrechtlichen Folgen hat eine Installation. Hierzu werden Online-Beratungstermine im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW angeboten.

www.solar.metropole.ruhr/veranstaltungen

 

Dach-Check Solardachkataster

Über das Potenzial des Daches für die Nutzung von Solarenergie kann man sich über das Solardachkataster des Regionalverbandes Ruhr informieren. In wenigen Schritten präsentiert das Online-Tool Ergebnisse zur möglichen Größe, Wirtschaftlichkeit der Anlage und zu möglichen CO2-Einsparungen.

www.solar.metropole.ruhr/solardachkataster/

 

Handwerker finden

Handwerker die sie beraten und ihnen ein Angebot erstellen können, finden sie über das Internetportal der Kreishandwerkerschaft Essen

www.lokaleshandwerk.de

 

Hilfreiche Links

https://www.verbraucherzentrale.nrw/essen

https://www.solar.metropole.ruhr

https://www.solar.metropole.ruhr/solardachkataster/

https://www.lokaleshandwerk.de

https://www.solar.metropole.ruhr/veranstaltungen

https://www.gruendachinitiative-essen.de

Onlinedienstleistungen
Antrag auf Förderung einer Solaranlage
Datenschutzerklärung der Grüne Hauptstadt Agentur
Onlinedienstleistungen
Antrag auf Förderung einer Solaranlage
Datenschutzerklärung der Grüne Hauptstadt Agentur
Downloads
Richtlinie zur Förderung von Photovoltaikanlagen und thermischen Solaranlagen in der Stadt Essen
Zuständige Einrichtung
Stabsstelle "Grüne Hauptstadt Agentur"
Porscheplatz 1
45127 Essen
Fax: +49 201 889182309
E-Mail: info@gha.essen.de
Zuständige Kontaktpersonen

Frau Manuela Molitor Projekte, Klimamanagerin für Projekte

Tel.:
+49 201 88-82343
E-Mail:
manuela.molitor@gha.essen.de
Solarenergie ausbauen und fördern

Das Förderprogramm „Solarenergie für Essen“ ist eine der Maßnahmen des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 aus dem Aktionsplan für nachhaltige Energie und Klima (Sustainable Energie and Climate Action Plan = SECAP).

Die Stadt Essen unterstützt damit die Neuinstallation von Photovoltaik- und thermischen Solaranlagen auf dem Stadtgebiet sowohl bei bestehenden als auch an neu zu errichtenden Gebäuden. Auch die Kombination mit einem Gründach und die Umsetzung als Mieterstromanlage sind möglich.

Alle Informationen zur Förderung von Solaranlagen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Ratsbeschluss zum Ausbau von Solaranlagen. Über die Förderhöhe und die Voraussetzungen einer Förderung informieren die Förderrichtlinien.

Sollten noch Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne an die Bewilligungsstelle der Grünen Hauptstadt Agentur.

Einstiegsberatung

Die Energiefachleute der Verbraucherzentrale NRW Beratungsstelle Essen beraten Sie zu Hause im Rahmen eines Energie-Checks rund um die energetische Haussanierung und den Einsatz erneuerbarer Energien.

Terminvereinbarung über die Beratungsstelle Essen möglichst über das Kontaktformular www.verbraucherzentrale.nrw/essen oder Telefon 0201 64 95 74 01

 

Photovoltaik und Steuern

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage auf meinem Dach und welche steuerrechtlichen Folgen hat eine Installation. Hierzu werden Online-Beratungstermine im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW angeboten.

www.solar.metropole.ruhr/veranstaltungen

 

Dach-Check Solardachkataster

Über das Potenzial des Daches für die Nutzung von Solarenergie kann man sich über das Solardachkataster des Regionalverbandes Ruhr informieren. In wenigen Schritten präsentiert das Online-Tool Ergebnisse zur möglichen Größe, Wirtschaftlichkeit der Anlage und zu möglichen CO2-Einsparungen.

www.solar.metropole.ruhr/solardachkataster/

 

Handwerker finden

Handwerker die sie beraten und ihnen ein Angebot erstellen können, finden sie über das Internetportal der Kreishandwerkerschaft Essen

www.lokaleshandwerk.de

 

Hilfreiche Links

https://www.verbraucherzentrale.nrw/essen

https://www.solar.metropole.ruhr

https://www.solar.metropole.ruhr/solardachkataster/

https://www.lokaleshandwerk.de

https://www.solar.metropole.ruhr/veranstaltungen

https://www.gruendachinitiative-essen.de

Förderung, Solaranlage, Photovoltaik, Umwelt, Natur, Planen, Bauen, Wohnen, erneuerbare Energie, Solar https://service.essen.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/639070/show
Stabsstelle "Grüne Hauptstadt Agentur"
Porscheplatz 1 45127 Essen
Fax +49 201 889182309

Frau

Manuela

Molitor

Projekte, Klimamanagerin für Projekte

+49 201 88-82343
manuela.molitor@gha.essen.de