BIS: Suche und Detail

Tierschutzanzeige

Eine Person hat beobachtet, dass ein Tier schlecht gehalten oder behandelt wird.


Seit 2002 ist der Tierschutz als Staatsziel im Artikel 20a des Grundgesetzes verankert.

Doch nicht jede tierhaltende Person geht artgerecht und pfleglich mit Tieren um.

Um Verstöße ahnden zu können, werden möglichst detaillierte Angaben über die beobachteten Verstöße benötigt.

Dazu kann das im Dokumentenbereich zu Verfügung stehende Formular ausgefüllt und beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt eingereicht werden.

Eine telefonische Meldung oder eine Mitteilung per E-Mail an die E-Mail-Adresse tierschutz@essen.de sind ebenfalls möglich.


  • 16 Tierschutzgesetz (TierSchG)
  • 16a Tierschutzgesetz (TierSchG)
  • § 17-20a Tierschutzgesetz (TierSchG)
  • Tierschutz Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV)
  • Tierschutztransportverordnung (TierSchTrV)
  • EU-Tiertransport-Verordnung (EG) Nr. 1/2005

  • Tierschutzanzeige

Downloads
Tierschutzanzeige
Zuständige Einrichtung
Amtstierärztlicher Dienst
Goldschmidtstr. 112
45141 Essen
Tel: +49 201 88-59600
Fax: +49 201 88-59610
E-Mail: veterinaeramt@essen.de
Zuständige Kontaktpersonen

Frau Dr. Schmid Amtliche Tierärztin

Tel.:
+49 201 88-59603

Frau Penkwitt Sachbearbeiterin

Tel.:
+49 201 88-59623

Herr Brune Sachbearbeiter

Tel.:
+49 201 88-59612