BIS: Suche und Detail

Zum Bezug einer öffentlich geförderten Wohnung (Sozialwohnung) ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) erforderlich. Die Erteilung eines WBS ist nur möglich, wenn der/die Antragsteller*in bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreitet. Außerdem kann dem*der Antragsteller*in je nach Anzahl der Personen, die zu seinem Haushalt gehören, nur eine bestimmte Wohnungsgröße zugebilligt werden. Wohnungssuchende Haushalte, die noch keine konkrete Wohnung in Aussicht haben, beantragen einen allgemeinen WBS. Dieser Personenkreis hat nach ihrer Registrierung die Möglichkeit sich eine auf ihre individuellen Wünsche zugeschnittene Wohnungsangebotsliste erstellen zu lassen. Wenn die Wohnung bereits feststeht, oder mit einer Zweckbindung für einen bestimmten Personenkreis verbunden ist, ist ein gezielter WBS erforderlich.


Rechtsgrundlagen

Gesetz zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW)


Kosten

  • Für den Allgemeinen Wohnberechtigungsschein fallen 10,00 EURO bis 20,00 EURO Gebühren an
  • Für die Wohnungsvermittlung fallen keine Gebühren an

Zahlungsweisen

Barzahlung

Überweisung

Wohnberechtigungsscheine (WBS) und Wohnungsvermittlung Wohnung suchen, Wohnung finden, WBS https://service.essen.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/57681/show
Wohnungsvermittlung / Sondersachgebiet Vergabe von Neubauwohnungen / Ausübung sonstiger Belegungsrechte / Wiederbelegung / gezielte Wohnberechtigungsscheine / Anträge auf Zinssenkung und Auszahlung von Aufwendungsdarlehen / Anträge auf Freistellung
Hollestr. 3 45127 Essen
Fax +49 201 8833102